Im Assfinet MVP hat jeder Vertrag eine zugehörige Gesellschaft. Die Gesellschaftsdaten werden bei einer Neuinstallation vom MVP zwar mitgeliefert, aber letztendlich kann jeder Anwender selbst entscheiden, welchen Namen und welches Kürzel jede Gesellschaft bekommt.

Wie kann das MVP also die richtige Gesellschaft finden und zuordnen, wenn von außen Daten ins System hineinkommen? Dieses Problem stellt sich z.B. beim Import von GDV-Daten, bei der Verwendung von Schnittstellen (z.B. zu KFZ-Vergleichsprogrammen NAFI oder Trixi), oder auch bei Verwendung der Schnittstelle zu Indatex.

Das MVP verwendet hierfür die sogenannten VU-Nummern. Jede in Deutschland tätige Versicherungsgesellschaft hat eine feste Registernummer beim BaFin (viele Gesellschaften haben sogar mehrere – z.B. wegen Akquisitionen/Fusionen). Die VU-Nummern werden im MVP in der Gesellschaftsmaske eingetragen und können anschließend vom System verwendet werden, um von außen hereinkommende Vertragsdaten der richtigen Gesellschaft zuzuordnen.

Hier ein Link auf die entsprechende Liste mit den VU Nummern Daten beim BaFin: https://portal.mvp.bafin.de/database/InstInfo