Ausgangssituation

Sie nutzen die Collaboration, haben aber eine 1:1 Beziehung zwischen den Kunden und Sachbearbeitern. Sie haben z.B. mehrere Sachbearbeiter und Berater für verschiedene Verträge des gleichen Kunden.

Lösung

Die Vorgänge aus der Collaboration nutzen die gleichen Mechanismen zur zuordnen des Vorganges, wie aus anderen Quellen

Vorgehen

  1. Ist der Vorgang bezogen auf einen Vertrag, wird der Vorgang dem Sachbearbeiter des Vertrags zugeordnet. - Daher Definieren Sie in der Vertragsmaske unter Allgemein den Sachbearbeiter.

  2. Ist der Vorgang bezogen auf einen Vertrag, aber kein Sachbearbeiter in dem Vertrag angegeben sein, wird der Vorgang dem Berater des Vertrags zugeordnet. - Daher Definieren Sie in der Vertragsmaske unter Beratung den Sachbearbeiter.

  3. Ist der Vorgang NICHT bezogen auf einen Vertrag, wird der Vorgang dem Sachbearbeiter des Kunden zugeordnet. - Daher Definieren Sie in der Kundenmaske unter Allgemein den Sachbearbeiter.

  4. Sollten alle vorherigen Zuordnungen nicht gesetzt sein, wird der Vorgang dem Betreuer aus der Freischaltung der Collaboration zugeordnet. - Die Angabe des Betreuers in der Collaboration ist somit ein Pflichtfeld, sobald Sie Ihrem Kunden die Möglichkeit zur Erfassung von Vorgängen oder Nachrichten freigeben.

Anmerkung